... abgeschlossen

Schulgebäude und Ausstattung Grundschule Kikpeou
... abgeschlossen  · 08. April 2021
Das Dorf Kikpeou ist eines der während der Kolonialzeit entstandenen Dörfer zwischen der Kleinstadt Bassar und dem Kanton Kabou. Das Dorf zählt heute etwa 780 Einwohner*innen und liegt ca. 460 Km nördlich von der Hauptstadt Lomé. Kikpeou ist dank der neu asphaltierten Straße gut erreichbar. Von unserem Büro in Kara sind es ca. 60 km. Seit 1993 hat das Dorf eine relativ kleine Grundschule, die durch eine Dorfinitiative mit Lehm gebaut wurde.

Pumpbrunnen für das Dorf Namouté (Togo)
... abgeschlossen  · 23. März 2021
Namouté ist dünn besiedelt und besteht aus 2 Dorfteilen, die ca. 5 km voneinander entfernt sind. Die einzige saubere Wasserquelle für alle Dorfbewohner*innen lag am anderen Ende des Dorfes. Ansonsten legten Frauen und Kinder in der Trockenzeit täglich mehrmals den weiten Weg zurück, um an sauberes Wasser zu kommen. In der Regenzeit hingegen gab es Regenwasser bzw. Wasser aus Ziehbrunnen. Diese Ziehbrunnen trocknen aber schnell aus, sobald die Regenzeit vorbei ist.

Sanierung eines Schulgebäudes im Dorf Bitchabé
... abgeschlossen  · 08. März 2021
Das Gebäude selbst, das 1974 gebaut worden ist und seitdem aus den o.g. Gründen nicht saniert wurde, wies stellenweise tiefe Risse auf. So wandte sich die Dorfgemeinschaft uns mit der Bitte, sie bei der Suche nach Finanzierung für eine Sanierung zu unterstützen. Die Schule besteht aus insgesamt 12 Schulklassen und zählte im Schuljahr 2020/2021 ca. 702 Schüler*innen. Das Sanierungsvorhaben umfasste das Dach, den Fußboden sowie die Ausbesserung der Risse und Malerarbeiten.

Pumpbrunnen für das Dorf Lama Sahoudè
... abgeschlossen  · 05. März 2021
Das Dorf Lama Saoudè liegt in der Region Kara im Norden von Togo und ca. 415 Km von der Hauptstadt Lomé entfernt. Die Gegend ist auch für sein auf der Initiative des katholischen Priester Alphonse Knutz eröffneten Museums „Musée Kabye de Lama Saoudè“ bekannt. Lama Saoudè zählt nach der letzten Volkzählung 2017 ca. 3.032 Einwohner*innen. Die dominierende ethnische Gruppe ist Kabye. Die Minas, Lambas und Ifès sind inzwischen auch hier vorzutreffen.

Schuluniformen für Schulkinder in Togo
... abgeschlossen  · 26. Februar 2021
Die Schuluniform aus Kaki-Stoff ist in Togo ein Merkmal zur Unterscheidung von Kindern, die zur Schule gehen und solchen, die nicht zur Schule gehen. Dadurch bekommt ein Kind, das eine Schuluniform trägt, eine ganz andere Aufmerksamkeit und Beachtung in der Gesellschaft, in der Schulpflicht nicht konsequent durchgesetzt wird. Wir setzen uns dafür, dass kein Kind in der Schule durch seinen Kleidungsstil benachteiligt bzw. bevorzugt wird.

WIDU - Gemeinsam für neue Jobs in Afrika!
... abgeschlossen  · 20. Februar 2021
Une personne sur sept dans le monde est soutenue financièrement par des amis ou des membres de familles vivant à l‘étranger. Selon la banque mondiale les membres de la diaspora africaine en Allemagne transfèrent chaque année plus que 1,2 milliard d'euros vers leur pays d'origine. Ces envois de fonds ont un grand potentiel pour le développement économique des différents pays. Afin d’utiliser et soutenir ce potentiel le ministère fédéral de la Coopération économique et du Développement (BMZ)....

... abgeschlossen  · 14. Dezember 2020
Pünktlich zum Schulstart in Togo haben die Künstler von Atelier Carrefour des Arts - ACA mit Förderung von Fly & Help den neuen Spielplatz von der Grundschule Atchakalao komplett neu gestaltet. "Das beste Geschenk für die Schulkinder in diesem Dorf in dieser schweren Zeit" so der Schulleiter.

Zahngesundheit für Schulkinder in Togo
... abgeschlossen  · 29. November 2020
Als vorbeugende Maßnahme im Kampf gegen Karies und andere Krankheiten im Zusammenhang mit schlechter Mundhygiene bei Schulkindern im Allgemeinen haben wir bereits von November 2018 bis Januar 2019 mit der Hilfe von verschiedenen Akteur*innen eine große Kampagne zur Förderung einer guten frühen Mundhygiene an Grundschulen im Norden von Togo initiiert. Insgesamt wurden 15 Grundschulen erreicht. Eine Wiederholung der Kampagne soll im nächsten Schuljahr erfolgen.

... abgeschlossen  · 26. November 2020
In diesem Dorf war der Zugang zu sauberem Trinkwasser eine große Herausforderung, so ein Vertreter des Dorfkomitees für Entwicklung, als dieser vor paar Monaten Kontakt mit unserem Büro in Kara aufnahm. Das Dorf brauche Unterstützung bei der Bohrung eines tiefen Pumpbrunnens im Dorf. Das Dorfkomitee habe schon bei verschiedenen Regierungsstellen um Hilfe für das Bohren eines solchen Brunnens gebeten. Seit dem 26.11.2020 verfügt das Dorf nun über einen 101m tiefen Pumpbrunnen.

... abgeschlossen  · 06. November 2020
Die Eröffnung einer Grundschule in Wotsé geht auf eine Volksinitiative zurück. Im Jahr 2017 wurde sie offiziell als staatliche Grundschule anerkannt. Inzwischen trägt sie durch einen Erlass den Namen „EPP Pessidè ancien C“. Der Staat stellt seitdem lediglich Lehrkräfte zur Verfügung und übernimmt ebenso deren Gehälter.

Mehr anzeigen