... abgeschlossen

Computer Training für Schüler*innen und Studierende
... abgeschlossen  · 02. August 2021
Im Rahmen unserer Ausbildungsmaßnahmen und unserer Ferienprogramme bieten wir in Kooperation mit dem Zentrum Global Services Plus in Kara ein intensives Computer Training für 40 Personen an.

Pumpbrunnen für N'Nababoun
... abgeschlossen  · 29. Juli 2021
Der Zugang zu einer sauberen Wasserquelle ist für viele Menschen heute noch nicht selbstverständlich. In patriarchalen Gesellschaften sind oft Frauen und Kinder die leidtragenden. Sie müssen weite Wege auf sich nehmen, um an Wasser zu kommen. Mit einem Pumpbrunnen im westlichen Teil vom Dorf N'Nababoun wäre ca. 970 Menschen geholfen und das tägliche Leiden um Wasser beendet.

« Lila » - Für meine Umwelt engagiere ich mich!
... abgeschlossen  · 12. Juli 2021
« Lila » bedeutet Wurzel auf Lamba. Schüler*innen gleichen Wurzeln, die tief genug in den Boden eindringen dürfen, damit sie eine solide Grundlage haben, um sich für eine gesunde Umwelt für die Zukunft zu engagieren. So möchten wir im Rahmen dieses Projekt – am Beispiel der Bewegung Friday for Future – Kinder als Akteure für den Umweltschutz im Mittelpunkt stellen.

Vorschulgebäude mit integrierter Kantine an der Grundschule Tchitchira Ferme 1
... abgeschlossen  · 08. Juli 2021
Die Schule existiert bereits seit 1999. Im letzten Schuljahr 2019/2020 zählte sie ca. 84 Schüler*innen und 34 Vorschüler*innen, wobei letztere keinen eigenen Raum haben und jedes Jahr unter einer vom Elternrat aus Holzpfählen und Stroh gebauten Baracke betreut werden. Diese ist derzeit durch den Dauerregen in der Regenzeit komplett beschädigt. Die Schüler*innen der Jahrgänge 1 bis 6 hingegen werden in einem stabilen Gebäude bestehend aus 3 Klassenräumen und Lager- und Büroraum unterrichtet.

Schulgebäude, Solarwasseranlage, Sanitärblock für die Grundschule Abita (BENIN)
... abgeschlossen  · 04. Juni 2021
Das Dorf Abita hatte bis 2012 noch keine Grundschule, obwohl viele Kinder in diesem Bezirk zu Hause sind. Angesichts dieses dieser Problematik beschlossen die Dorfbewohner*innen bzw. die Eltern, selbst eine Schule im Dorf zu gründen und zwei freiwillige Lehrer*innen zu rekrutieren. Ossara e.V. konnte nun Abhilfe schaffen, und zwar durch den Bau eines komplett ausgestatteten Schulgebäudes mit 3 Klassenräumen, Sanitärblock und eine Solarwasseranlage.

Welttag für kulturelle Vielfalt und Entwicklung
... abgeschlossen  · 21. Mai 2021
Am Freitag, 21. Mai hat unser zweiter Märchenabend am Lagerfeuer in N’Nababoun, einem kleinen Dorf im Norden Togos, stattgefunden. Verschiedene Märchenerzähler*innen und Dorfbewohner*innen erzählten in verschiedenen Sprachen ihre Lieblingsmärchen. Ca. 150 Kinder und Erwachsene lauschten den Märchen gespannt rund um das Lagerfeuer. Die Veranstaltung wurde gemeinsam mit unseren Partnern Association INABAC, dem Bauernhof Ferme Agropastorale Allafia umgesetzt.

Ein Vorschulgebäude mit Ausstattung und Pumpbrunnen – Grundschule Tchalimdè
... abgeschlossen  · 20. Mai 2021
Tchalimdè liegt neben dem Berg Tchèni im Atakora-Gebirge, das sich bis nach Ghana streckt. Das Dorf liegt ca. 35 Km von unserem Standort Kara und 479 Km nördlich von der Hauptstadt Lomé entfernt. Seit 1994 hat das Dorf eine Grundschule. Die Schulgebäude sind relativ modern, auch wenn durch den Zuwachs alle Räume inzwischen belegt sind. Nur die Vorschulkinder waren in einer Hütte untergebracht, die keinerlei Sicherheit für sie bot.

Soirée contée autour du feu
... abgeschlossen  · 30. April 2021
Am Freitag, 30.04.2021 hat unser erster Märchenabend am Lagerfeuer in N’Nababoun, einem kleinen Dorf im Norden Togos, stattgefunden. Verschiedene Märchenerzähler*innen und Dorfbewohner*innen erzählten ihre Lieblingsmärchen dem Publikum. Mehr als 100 Kinder und Erwachsene lauschten den Märchen gespannt rund um das Lagerfeuer.

Naturwissenschaftliche Lehrwerken für das Gymnasium Naki-Est
... abgeschlossen  · 28. April 2021
Dank einer Spende der Adalbert Zajadacz Stiftung konnten Vertreter*innen von Ossara e.V. heute rund 800 neue Lehrwerke und Bücher an das Gymnasium Naki-Est, Togo übergeben. Das Gymnasium liegt in der Grenzregion zu Burkina Faso, etwa 600km von der Hauptstadt Lomé entfernt. Die vorhandene Schulbibliothek war bis jetzt komplett leer. Dank dieser Sachspende verfügen die rund 1.100 Schüler*innen des Gymnasiums nun über Nachschlagewerke und fachspezifisches Lernmaterial.

Schulgebäude und Ausstattung Grundschule Kikpeou
... abgeschlossen  · 08. April 2021
Das Dorf Kikpeou ist eines der während der Kolonialzeit entstandenen Dörfer zwischen der Kleinstadt Bassar und dem Kanton Kabou. Das Dorf zählt heute etwa 780 Einwohner*innen und liegt ca. 460 Km nördlich von der Hauptstadt Lomé. Kikpeou ist dank der neu asphaltierten Straße gut erreichbar. Von unserem Büro in Kara sind es ca. 60 km. Seit 1993 hat das Dorf eine relativ kleine Grundschule, die durch eine Dorfinitiative mit Lehm gebaut wurde.

Mehr anzeigen