Spenden

Als junger eingetragener Verein finanzieren wir unsere Arbeit und Aktionen zunächst durch Mitgliedsbeiträge, Spenden, Schenkungen und Zuschüsse. Parallel freuen wir uns über Sponsoren, Stiftungen und private Förderer, die die dauerhafte Implementierung des Vereins in die Landschaft der mitwirkenden Akteure der soziokulturellen Integration und nachhaltigen Entwicklungszusammenarbeit unterstützen möchten. Unsere Grundwerte und unsere Handlungsbasis kann unserer Satzung vom 28.10.2017 entnommen werden.  Wir freuen uns bei Rückfragen über eine Kontaktaufnahme.

 

Ossara e.V. ist dem 27.11.2017 als gemeinnützig und mildtätig anerkannt. Deine Spende ist daher steuerlich absetzbar.

 

Bitte vermerke bei all Deinen Überweisungen deutlich Deinen Namen, den Verwendungszweck und Deine Anschrift. Dann können wir Dir zeitnah eine Spendenbescheinigung zusenden. Bei Beträgen bis einschließlich 200 Euro genügen dem Finanzamt in der Regel der Zahlungsbeleg mit dem Eingangsstempel der Bank. Bei Spenden mit Daueraufträgen oder auf Wunsch bei mehreren Spenden im Jahr schicken wir  im Januar des darauf folgenden Jahres eine Sammelbestätigung zu, auf der alle Spenden des Jahres aufgeführt sind. 

 

Deine Geldspende an Ossara e.V. fließt komplett in das von Dir selbst ausgesuchte Projekt hinein. Bei Unentschlossenheit  sprich uns bitte an. Alle unsere laufenden Projekte sind förderwürdig und ergänzen sich sehr gut. 

 

Mit Hilfe von projektungebundenen Spenden können wir unsere laufenden einzurichtenden Verwaltungsleistungen,  sowie Materialkosten abdecken. Außerdem haben wir dadurch die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, welche Projekte vielleicht unbürokratisch und schnell gefördert werden sollen.

 

Der Vorstand ist für 3 Jahre gewählt und arbeitet komplett ehrenamtlich.  

Download
Ossara e.V. Beitrittserklärung oder einmalige Spende
Ossara e.V._Beitrittserklärung+ SEPA Man
Adobe Acrobat Dokument 200.0 KB

Spendenkonto

Ossara e.V.

Hamburger Volksbank eG

IBAN:  DE68 2019 0003 0006 0538 07

 BIC: GENODEF1HH2

 


Mitmachen

ich will auch etwas tun....

Fördermitglied oder aktives Mitglied werden

 

Jeder, der sich durch unsere Grundsätze und Zielsetzung angesprochen fühlt, kann bei uns mitmachen. Anstelle von Geld- und Sachspenden, könnt Ihr Euch auch mit Eurer Mithilfe und Euren persönlichen Stärken in die Arbeit des Vereins einbringen. 

  • Vereinsmitglieder können natürliche oder juristische Personen werden, die den Verein unterstützen möchten.
  • Die Mitgliedschaft wird durch eine schriftliche Beitrittserklärung an den Vorstand erworben oder nehmen Sie einfach hier Kontakt zu uns.
  • Der Mindestbetrag für eine aktive Mitgliedschaft liegt aktuell bei 40,-€/Jahr und berechtigt zur Wahl
  • Alternativ (neu): Fördermitglieder zahlen jährlich mind. 10,-€ im Sinne einer einmaligen Spende 

Bildung: "Education is the key"

Wir wollen Bildung für alle, insbesondere auf ländlichen Gebieten zugänglich machen. Da wo Schulen bereits existieren, aber in einem maroden Zustand sind, durch Sanierungen und die Bereitstellung von Mobiliar bzw. sonstige Lernmaterialien die Lernqualität an diesen verbessern. So Kinder auf ländlichen Gebieten die anderen in Städten nicht beneiden. Unsere Hilfe soll primär allen Kindern zu Gute kommen.

 

Es besteht die Möglichkeit, für Familien eine Patenschaft für eine Familie zu übernehmen und damit alle Familienmitgliedern davon profitieren und die Kinder die Möglichkeit haben, ihre Schule zu beenden und sich keine Sorgen um die Finanzierung machen zu müssen. Dasselbe Prinzip gilt für die Aufnahme einer Ausbildung. Für mittelose  Schüler*innen mit überdurchschnittlichen Leistungen haben das "Stipendium Ossara" ins Leben gerufen. 

 

Den geförderten Kindern und Jugendlichen soll somit eine Starthilfe gegeben werden, um ein selbständiges Leben führen zu können und auf Dauer nicht auf fremde Hilfe angewiesen zu sein.

  

Gerne möchten wir auch möglichst vielen Kindern neben der schulischen Förderung am Nachmittag oder am Wochenende diverse aber freiwillige Nachhilfe- und Freizeitangebote (Märchenerzählung, Trommelstunden, Sport, lokale Tänze und handwerkliche Tätigkeiten) in einem Jugendzentrum oder an den Schulen selbst anbieten. Dafür brauchen wir Spenden und Unterstützer*innen.

Sachspenden

Von sauberer und gut erhaltener Kleidung, über Schulhefte und Schulranzen, medizinische Geräte, Spielzeuge für Kinder, Computer bis hin zu Stiften wird alles gebraucht. Bei technischen Geräten ist wichtig, das Baujahr zu beachten. Sie sollen idealerweise nicht älter als 5 bis 6 Jahre sein. 

 

Dank einer kleinen Speditionsfirma hier in Hamburg können wir Pakete kostengünstig und unkompliziert direkt zu den Menschen nach Togo verschaffen. Es besteht zusätzlich die Möglichkeit über das Programm vom BMZ "Engagement Global" Unterstützung bei größeren Sachspenden in Form von Transportkostenzuschuss zu erhalten.

  

Es sind auch sachbezogene Geldspenden möglich, mit denen ein Kind zum Beispiel seine Schuluniformen, Bücher und Hefte bezahlen könnte. Schulbänke werden immer gebraucht, denn an vielen Schulen, wo wir aktiv sind, gibt es einen akuten Mangel an Schulmobiliar. Nicht selten sitzen Kinder direkt auf dem staubigen Boden oder  zu viert auf eine Schulbank, die für 2 Schüler*innen gedacht ist.