Digitaler Empowerment Workshop
News · 20. April 2021
In diesem digitalen Workshop werden wir uns daher auf die Self-care, Self-love und das Empowerment für BIPOC FLINTA* Menschen konzentrieren. Neben einem Austausch über unsere individuellen Überlebensstrategien werden wir uns auch auf Nutzen und Gefahren von Netzwerken und Allyship (Verbündeten) konzentrieren, mit dem Ziel, jede*r von uns mehr Werkzeuge an die Hand zu geben, um gut zurechtzukommen.

Digitaler Empowerment Workshop
Inlandsarbeit · 20. April 2021
In diesem digitalen Workshop werden wir uns daher auf die Self-care, Self-love und das Empowerment für BIPOC FLINTA* Menschen konzentrieren. Neben einem Austausch über unsere individuellen Überlebensstrategien werden wir uns auch auf Nutzen und Gefahren von Netzwerken und Allyship (Verbündeten) konzentrieren, mit dem Ziel, jede*r von uns mehr Werkzeuge an die Hand zu geben, um gut zurechtzukommen.

Digitale Lesung und Gespräch mit der Autorin Tete Loeper
Inlandsarbeit · 13. April 2021
Liebe Mitglieder, liebe Interessierte, wir möchten Sie herzlich zu der Lesung mit der Autorin Tete Loeper am 30.04.2021 um 19 Uhr einladen. Die Lesung wird digital über die Plattform Zoom stattfinden. Die Autorin Tete Loeper liest aus ihrem Buch „Barefoot in Germany“. Da das Buch bisher in englischer Sprache erschienen ist, wird ebenfalls in englischer Sprache gelesen. Die deutsche Übersetzung der Textstellen wird währenddessen eingeblendet. Im Anschluss gibt es Raum für Fragen,...

Digitale Lesung und Gespräch mit der Autorin Tete Loeper
News · 13. April 2021
Liebe Mitglieder, liebe Interessierte, wir möchten Sie herzlich zu der Lesung mit der Autorin Tete Loeper am 30.04.2021 um 19 Uhr einladen. Die Lesung wird digital über die Plattform Zoom stattfinden. Die Autorin Tete Loeper liest aus ihrem Buch „Barefoot in Germany“. Da das Buch bisher in englischer Sprache erschienen ist, wird ebenfalls in englischer Sprache gelesen. Die deutsche Übersetzung der Textstellen wird währenddessen eingeblendet. Im Anschluss gibt es Raum für Fragen,...

Schulgebäude und Ausstattung Grundschule Kikpeou
... abgeschlossen  · 08. April 2021
Das Dorf Kikpeou ist eines der während der Kolonialzeit entstandenen Dörfer zwischen der Kleinstadt Bassar und dem Kanton Kabou. Das Dorf zählt heute etwa 780 Einwohner*innen und liegt ca. 460 Km nördlich von der Hauptstadt Lomé. Kikpeou ist dank der neu asphaltierten Straße gut erreichbar. Von unserem Büro in Kara sind es ca. 60 km. Seit 1993 hat das Dorf eine relativ kleine Grundschule, die durch eine Dorfinitiative mit Lehm gebaut wurde.

Ossara e.V. - Jahresbericht 2020
News · 08. April 2021
Die Corona-Pandemie hat im Jahr 2020 die Gesellschaft vor große Herausforderungen gestellt. Geplante und bereits konzipierte Angebote und Veranstaltungen mussten in Online-Formate übertragen werden, persönliche Gespräche konnten nur noch mit Abstand und unter erschwerten Bedingungen stattfinden. Die Infektionsschutzmaßnahmen stellten uns vor große Herausforderungen, aber diese eröffneten auch neue Möglichkeiten für unsere Arbeit.

Schulbau, Ausstattung und Sanitäranlage –  Grundschule Gnobtchate (TOGO)
Projekte im Ausland · 07. April 2021
Die Grundschule von Gnobtchate wurde bereits 1987 auf der Basis einer Elterninitiative gegründet. Erst 2009 wurde sie von der Schulbehörde als staatliche Grundschule anerkannt. Sie zählt diesem Schuljahr 2020/2021 ca. 255 Schüler*innen - verteilt auf 6 Klassenstufen. Laut dem Schulleiter werden einige Kinder in dieser Gegend aufgrund der Schulinfrakstruktur gar nicht eingeschult.

Schulgebäude, Ausstattung und Spielplatz - Grundschule Boribanan (Côte d'Ivoire)
Projekte im Ausland · 07. April 2021
Die Grundschule von Boribanan wurde 2003 auf der Basis einer Elterninitiative gegründet. Bereits 2004 er-folgte die staatliche Anerkennung durch die Schulbehörde. Sie zählt in diesem Schuljahr 2020/2021 ca. 153 Schüler*innen - verteilt auf 6 Klassenstufen. Erstaunlicherweise unterrichten hier 6 Lehrkräfte, deren Geh-älter komplett vom Staat übernommen werden. Laut dem Schulleiter werden einige Kinder in dieser Gegend aufgrund der fehlenden Schulinfrakstruktur noch nicht eingeschult.

Schulgebäude, Ausstattung und Sanitäranlage – Grundschule Lassa-Elimdè
... in Realisierung · 06. April 2021
Die Grundschule von Lassa-Elimdè wurde im September 2019 gegründet und zählte bereits im ersten Schuljahr 2019/2020 ca. 173 Schüler*innen, die von 5 Lehrer*innen unterrichtet werden. Der Staat trägt die Gehälter von 3 Lehrer*innen, die 2 anderen werden noch über Elternbeiträge finanziert. 48 Kinder besuchen die Vorschule. Die Schüler*innen werden aufgrund der fehlenden Klassenräume in den vom Elternrat aus Holzpfählen und Stroh gebauten Schuppen untergebracht.

Pumpbrunnen für das Dorf Namouté (Togo)
... abgeschlossen  · 23. März 2021
Namouté ist dünn besiedelt und besteht aus 2 Dorfteilen, die ca. 5 km voneinander entfernt sind. Die einzige saubere Wasserquelle für alle Dorfbewohner*innen lag am anderen Ende des Dorfes. Ansonsten legten Frauen und Kinder in der Trockenzeit täglich mehrmals den weiten Weg zurück, um an sauberes Wasser zu kommen. In der Regenzeit hingegen gab es Regenwasser bzw. Wasser aus Ziehbrunnen. Diese Ziehbrunnen trocknen aber schnell aus, sobald die Regenzeit vorbei ist.

Mehr anzeigen