... abgeschlossen  · 27. Juni 2024
Der Staat Benin hat sich zu den Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) bekannt und arbeitet daran, diese zu erreichen. Trotz dieser Anstrengungen haben Millionen Menschen in Benin weiterhin keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Am stärksten sind Menschen in ländlichen Gebieten betroffen, wo der Zugang zu sauberem Trinkwasser nicht immer gewährleistet ist. Dies war auch der Fall im Dorf Natiéni in der Gemeinde Boukoumbe (Republik Benin), das über keine saubere Trinkwasserquelle...

... abgeschlossen  · 26. Juni 2024
Trotz der Anstrengungen des Staates Benin haben viele Dörfer in ländlichen Gebieten weiterhin keinen ausreichenden Zugang zu Bildung und sauberem Trinkwasser. Dies war auch in Gnandokpa der Fall, einem Dorf in der Kommune Za-Kpota (Bezirk Zou, etwa 147 km südwestlich der Hauptstadt Cotonou), das mit Herausforderungen wie fehlender Schulinfrastruktur und unzureichender Trinkwasserversorgung konfrontiert war. In Zusammenarbeit mit seinem nationalen Partner ONG HUENUSU initiierte Ossara e.V....

... abgeschlossen  · 25. Juni 2024
Auf Anfrage der Dorfgemeinde von Kankampoukyo, einem Dorf in der Kommune Keran 2 (Präfektur Keran im Norden von Togo), initiierte Ossara e.V. ein Projekt zur Schaffung einer Schulinfrastruktur im Dorf und konnte es erfolgreich realisieren. Bildungs- und Sanitäreinrichtungen, die in den Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) an vierter bzw. sechster Stelle rangiert sind, gehören zu den Schwerpunkten der Strategie für nachhaltige Entwicklung in Togo. Daher hat Ossara e.V. beschlossen, die...

Stellen, Praktika & Ehrenamt · 25. Juni 2024
Wir suchen Dich! Ossara e.V. ist als Migrantenselbstorganisation (MSO) in Hamburg und im Ausland (Togo, Benin und Côte d'Ivoire) tätig und verfolgt einen machtkritischen und dekolonialen Ansatz. Schwerpunkte der Inlandsarbeit liegen auf Beratungsangeboten für Geflüchtete und Migrant*innen, mit dem Schwerpunkt Hilfe zur Selbsthilfe, Sensibilisierungs- und Bildungsarbeit zu Themen von Anti-Schwarzen-Rassismus (ASR), Auswirkungen von Kolonialismus auf Öffentlichkeit und Gesellschaft bis hin...

Decolonize Europa
Veranstaltungshinweise · 30. Mai 2024
Podiumsdiskussion "Europas koloniale Vergangenheit. Impulse und Initiativen zur dekolonialen Auseinandersetzung" im Rahmen der Europawoche 2024 Info: Europa setzt sich aktiv mit seiner kolonialen Vergangenheit auseinander, indem es Forschungsprojekte und Bildungsprogramme zur Aufarbeitung des Kolonialismus initiiert. Diskussionen über Restitution und Entschädigung, insbesondere in Bezug auf die Rückgabe von kulturellem Erbe aus der Kolonialzeit, sind ebenfalls Teil dieser Bemühungen. Einige...

Decolonize Europa
Rückblick · 30. Mai 2024
Im Rahmen der Europawochen 2024 hat Ossara e.V. in Kooperation mit den Eine-Welt-Fachpromotorinnen für Dekolonisierung am 30. Mai 2024 im Besenbinderhof in den Abendstunden eine Podiumsdiskussion zum Thema „Europas koloniale Vergangenheit: Impulse und Initiativen zur dekolonialen Auseinandersetzung“ veranstaltet.

11. Runder Tisch Koloniales Erbe
Veranstaltungshinweise · 08. Mai 2024
Einladung zum 11. Runden Tisch Koloniales Erbe 08. Mai 2024, 18 - 21 Uhr Eintritt frei Jupiter, Mönckebergstraße 2-4, 5. Stock, 20095 Hamburg Am 08. Mai 2024 lädt der 11. Runde Tisch Koloniales Erbe herzlich zur nächsten Veranstaltung ein.

Runder Tisch Koloniales Erbe
Rückblick · 08. Mai 2024
Am 8. Mai 2024 fand der 11. Runde Tisch Koloniales Erbe im Jupiter in Hamburg statt. Unsere beiden Fachpromotorinnen für Dekolonisierung, Sonia Octavio und Catherine Schlüter von Ossara e.V., führten durch einen informierenden Abend voller Austausch und Diskussionen.

Den Hafen dekolonialisieren?
Rückblick · 07. Mai 2024
Seit 2011 trägt Hamburg den Titel Fairtrade-Town. Dafür muss die Stadt verschiedene Kriterien zur Stärkung des Fairen Handels erfüllen, u.a. eine aktive Steuerungsgruppe, Öffentlichkeitsarbeit sowie eine gewisse Anzahl fair gehandelter Produkte, die in Geschäften verfügbar sein müssen. Dieser Titel soll Städte und Kommunen inspirieren, auch darüber hinaus den Fairen Handel zu stärken.

Neuer Pumpbrunnen an der Grundschule Sikoute (Togo)
... abgeschlossen  · 07. Mai 2024
Am 15.02.2024 fand die Einweihungsfeier und somit auch die offizielle Übergabe des neu errichteten Trinkwasserbrunnens an die Grundschule und Gemeinde von Sikoute, Togo, statt. Durch den mechanischen Pumpbrunnen wird ein nachhaltiger Zugang zu sauberem Trinkwasser im Dorf geschaffen, welcher zur Verbesserung der Lern- und Lebensbedingungen an der Schule und im Dorf beiträgt. Der Zugang zu sauberem Wasser ist grundlegend und ein Bestandteil der Entwicklungsziele der internationalen...

Mehr anzeigen