· 

Neues Dach für ein Grundschulgebäude in Bitchabé

Am 26.06. fand die offizielle Übergabezeremonie an der Grundschule Bitchabé statt. Das alte geschädigte Dach wurde innerhalb weiniger Wochen komplett erneuert. Einige Risse am Gebäude wurden verputzt, auch wenn dies nicht im Fokus der Dachsanierung stand.  Alle defekte Schulbänke an dieser Grundschule wurden repariert. Das durchnässte Lehrmaterial konnte durch die eingenommenen Spenden komplett ersetzt.

 

Zur Hygiene der Hände wurden Waschstationen mit Flüssigseife bereitgestellt - ein wichtiger Beitrag in Pandemiezeiten. Schüler*innen bekamen für ihre sportlichen Aktivitäten diverse Sportausstattungen.

 

Ein stürmischer Regen hatte Mitte Mai 2020 einen großen Schaden am Dach des 1986 entstandenen Gebäudes gerichtet. Hefte und Lehrmaterial waren völlig durchnässt und beschädigt.

 

Das Dorf Bitchabé liegt 422 km nördlich von der Hauptstadt Lomé und 26 km nördlich von Bassar, der nächstgelegenen Großstadt. Es besteht aus 15 kleineren Dörfern und zählt heute etwa 14.000 Einwohner*innen. Ein Schulbesuch der Kinder stellt für sie eine Aussicht auf eine langfristige Verbesserung ihrer meist prekären Lebenssituation dar.

  

Projektzeitraum: Juni 2020.

 

Wir danken unseren Projektpartnern und wünschen den Schüler*innen viel Erfolg zum Ende dieses besonderen Schuljahres.

 

Förderer: Fly&Help; Hilfe zur Selbsthilfe Walldorf e.V. und SV Groß Borstel von 1908 e.V.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0