· 

Kanufahrten auf der Alster

Am Sonntag, 07.07. starteten wir unsere zweite Kanutour des Jahres. Das Motto lautete diesmal: „Alle in ein Boot". Die insgesamt 12 Teilnehmer*innen, darunter vier Kinder zwischen 8 und 12 Jahren, kamen aus fünf verschiedenen Ländern. Mit dabei waren wieder Schwimmer*innen und Nichtschwimmer*innen, die als solche aber nicht zu erkennen waren, denn alle aus unserer Gruppe trugen eine Schwimmweste. Die „Schwimmweste für Alle" trägt nicht nur zur Sicherheit auf dem Wasser bei, sondern nimmt auch NichtschwimmerInnen deutlich die Hemmschwelle sich an Wasseraktivitäten zu beteiligen.

 

Anstatt der kleinen Kanus bestiegen wir diesmal ein „Drachenkanu". Dabei handelt es sich um ein Boot aus Mahagoni-Holz, bei dem 12 Leute paddeln können, während eine Person mit einer leicht zu bedienenden Steuerung das Kanu auf Kurs bringen kann und eine zweite Person vorne mit dem Rhythmus der Trommel den Paddeltakt vorgibt.

 

Unterwegs gab es allerdings so viel zu sehen, zu beschnacken und zu kommentieren, dass gelegentlich auch mal vergessen wurde zu paddeln. So wurde das Tempo jedes Mal angezogen, wenn andere Kanus uns überholten, um sich dann kurze Zeit später gemächlich mit dem Wind treiben zu lassen.

 

Nach gut 1h 45 Minuten legten wir wieder an und ließen den schönen Nachmittag bei Würstchen, mitgebrachten Salaten und anderen Leckereien ausklingen. Wir freuen uns darauf, alle bei der nächsten Kanutour wiederzusehen!

 

Der Termin für die nächste Kanufahrt wird hier und auf unserer Facebookseite bekannt gegeben.

 

 

Gefördert durch die Freie und Hansestadt Hamburg, Bezirksamt Hamburg-Nord

Kommentar schreiben

Kommentare: 0