Inlandsarbeit

WenDo-Kurs für Frauen
Inlandsarbeit · 26. August 2021
Gemeinsam mit dem WenDo-Kollektiv „5 Finger bilden eine Faust“ aus Lübeck/Hamburg, bieten wir im Oktober zwei WenDo-Kurse an. Wann? Kurs 1: 16.+ 17.10. Kurs 2: 23.+ 24.10. Wo? Im Brödermannsweg 31, 22453 Hamburg Anmeldung? Bis zum 8.10. für Kurs 1 und bis zum 15.10. für Kurs 2 an inland@ossara.de Eine Anmeldung ist erforderlich.

AG ASR - Eine Zwischenbilanz
Inlandsarbeit · 24. August 2021
Im Rahmen der bevorstehende Migrationswoche ist eine digitale Veranstaltung mit dem Titel „Forderungskatalog der AG Anti-Schwarzer-Rassismus Hamburg: eine Zwischenbilanz“ am 25.08. um 15:00 geplant. Es ist ein offenes Angebot. Keine Anmeldung vorher erforderlich.

Biografischer Schreib-Workshop
Inlandsarbeit · 06. August 2021
In dem zweitätigen Schreibworkshop werden wir uns mit unserer eigenen Biografie beschäftigen. Oftmals finden wir im Alltag nicht die Zeit, um unseren Blick auf unsere vergangenen Erfahrungen, unseren jetzigen Gemütszustand oder unsere Zukunftsvisionen zu setzen. Das Schreiben kann dabei helfen eigene Veränderungen wahrzunehmen, den Jetzt-Zustand sichtbar zu machen und seinen Wunschzustand zu definieren.

Die eigene Arbeit anti-rassistisch gestalten
Inlandsarbeit · 23. Juli 2021
Rassismus durchdringt alle Ebenen unseres Lebens. Deswegen lässt es sich leider nicht verhindern, dass rassistische Diskurse, Strukturen und Individuelles Verhalten sich in unserer Arbeit wiederfinden. Dieser Workshop soll Menschen, weiß und POC, die bereits erste Erfahrungen mit Anti-Rassismus Arbeit haben, dabei helfen Machtstrukturen in ihrem Arbeitsalltag aufzudecken und Handlungsstrategien zu entwickeln, um sich souverän und selbstbewusst diesen Themen zu stellen.

Impulse für Kritisches Weißsein: Wie weiße Menschen ihre Privilegien erkennen und Verantwortung für antirassistisches Verhalten übernehmen können
Inlandsarbeit · 23. Juli 2021
Was ist eigentlich genau Rassismus? Und welche Rolle spielt dabei Weißsein? Welche Privilegien haben weiße Menschen? Und warum ist die Beantwortung all dieser Fragen wichtig für rassismuskritisches Handeln? Der Workshop bietet einen Einstieg ins Thema Kritisches Weißsein und richtet sich an weiße Menschen, die sich selbstreflexiv mit Rassismus und antirassistischen Handlungsmöglichkeiten auseinandersetzen möchten.

empowerMEnt für BIPoC
Inlandsarbeit · 23. Juli 2021
Dieser Workshop wird von Ify Odenigbo und Aileen Puhlmann geleitet und richtet sich ausschließlich an Menschen mit Rassismuserfahrung. Sofern es die Infektionsschutzbestimmungen zulassen, findet dieser Workshop in Präsenz statt. Aufgrund der beschränkten Teilnehmer*innenzahl ist eine Anmeldung erforderlich.

1. Workshop der Reihe "Über Alltagsrassismus reden"
Inlandsarbeit · 07. Juni 2021
Viele von uns haben den Anspruch an sich selbst, sich gegen Rassismus einzusetzen, aber wissen oft nicht recht, wie dies sensibel und authentisch im Alltag gelingen kann. In einer Mischung aus theoretischem Input und kreativen Methoden nähern wir uns dem Thema Rassismus, unsere Ressourcen gegen ihn und entwickeln so unsere eigene Haltung.

Über Alltagsrassismus reden
Inlandsarbeit · 02. Juni 2021
Workshopreihe “Über Alltagsrassismus reden” Im Rahmen unserer Workshopreihe finden im Juni und August vier Veranstaltungen statt, zu denen alle Interessierte, Nachbar*innen und Freund*innen herzlich eingeladen sind. Für alle Workshops ist eine Anmeldung an info@ossara.de erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos auf Spendenbasis. Wir freuen uns auf Euch! Wir freuen uns auf Euch!

Digitaler Empowerment Workshop
Inlandsarbeit · 07. Mai 2021
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Selbstverteidigung und Selbstbehauptung“, die durch die Anna Hellwege Stiftung gefördert wurde, konnte am 07.05. ein weiterer Workshop stattfinden. In Reaktion auf die anhaltenden Infektionsschutzmaßnahmen fand dieser Workshop im digitalen Raum statt. Der Workshop wurde von den Referent*innen Rafia Shahnaz und Nazila Karimy von GLADT e.V. geleitet und richtete sich schwerpunktmäßig an BIPOC FLINTA.

Digitale Lesung und Gespräch mit der Autorin Tete Loeper
Inlandsarbeit · 30. April 2021
Die Autorin Tete Loeper hat am 30.04.2021 im Rahmen einer digitalen Lesung aus ihrem Buch „Barefoot in Germany“ gelesen. Das Buch handelt von einer jungen Frau, dem Ankommen in Deutschland, von Frauenhandel und Stereotypen. Da das Buch bisher in englischer Sprache veröffentlicht wurde, hat die Autorin ebenfalls in englischer Sprache gelesen. Um allen Interessierten, die kein Englisch sprechen, eine Teilnahme zu ermöglichen, wurde parallel die deutsche Übersetzung der Textstellen eingeblendet.

Mehr anzeigen